Verbrechen von linken Terroristen

Antwort schreiben 
 
Bewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verbrechen von linken Terroristen
Verfasser Beitrag
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #1
Verbrechen von linken Terroristen
Dass Antifa-Terroristen mit Eisenstangen und Hämmern gegen friedliche Demonstranten vorgehen, wissen wir schon aus Dresden und aus Köln.

Übrigens wird der hammerschwingende Terrorist auf dem folgenden Bild immer noch gesucht:

[Bild: 11219106_1669834683254329_24110319382613...e=56BADF86]

Neuerdings wird die Antifa mit Stichwaffen ausgestattet und damit gehen die linken Terroristen auf friedliche Demonstranten los. Siehe dazu:

https://www.netzplanet.net/thuegida-soem...eilnehmers schrieb:THÜGIDA Sömmerda: Linksextremist rammt Messer in den Po eines Demo-Teilnehmers

Linker Terrorist hat in Sömmerda einen Teilnehmer der Demonstration gegen die Überfremdung unseres Landes mit einem Messer angestochen. Das ist die Toleranz der Gutmenschen! Nach einem Bericht von Focus Online, handelt es sich um einen 17-Jährigen Täter, der dem 24-Jährigen Demo-Teilnehmer das Messer in den Hintern rammte.

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
03.11.2015, 19:23 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #2
weitere Verbrechen von linken Terroristen
In Stralsund wurden mehrere PKW's von Demonstranten in Brand gesteckt und in Magdeburg ist ein Bus dank Antifa ausgebrannt. Dafür gab es sogar ein Bekennerschreiben. Laut Brandanschlag auf „Demo für alle“-Initiatorin wird auf Internetseiten von Linksextremisten zu weiteren Anschläge aufgerufen.

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
03.11.2015, 20:39 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #3
Antifa fordert Zwangsvergewaltigungen
http://www.mzw-widerstand.com/antifa-for...altigungen schrieb:Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut in diesem Land. Aber sie hat zu Recht ihre Grenzen, wenn beispielsweise gegen Minderheiten gehetzt wird. Doch dass man hierzulande ungestraft den Tod des eigenen Volkes wünschen und eine erneute Bombardierung wie in Dresden herbeisehnen darf, ist eine der üblen juristischen Verirrungen, die es nur in einem Land mit Infektion durch suizidären Selbsthass geben kann. Jetzt sind die nicht ganz richtig tickenden „Anti“-Faschisten noch einen Schritt weiter gegangen: Sie fordern zu Vergewaltigungen von deutschen Frauen durch Ausländer auf.

Als wenn es nicht schon genug Vergewaltigungen deutscher Frauen durch ausländische, speziell moslemische Täter gebe. Dieses erschreckende Phänomen gibt es überall in Europa, wo Völker muslimisch „bereichert“ sind. Bei statistischen Untersuchungen, beispielsweise in Oslo, kommen erschütternde Ergebnisse zustande: Fast alle Vergewaltiger Moslems, fast alle Opfer weiße Norwegerinnen. In Köln erfuhr Alice Schwarzer von einem Polizeibeamten, dass 70-80% aller Vergewaltigungen durch Türken erfolgen. In München berichtete mir ein von einem Türken vergewaltigtes Opfer, dass die entsprechende Verbrecherkartei schon vor 20 Jahren „voller Türken und Araber“ gewesen sei.
...
Und jetzt fordern diese anti-patriotischen und deutschlandhassenden „Anti“-Faschisten sogar noch mehr Vergewaltigungen zur „Vernichtung rein-deutschen Erbgutes“ und zum Erreichen des „Volkstodes“. Laut short-news wurde dieses Plakat bei „Die Antifa e.V.“ veröffentlicht. Mittlerweile ist es zwar wieder entfernt, aber es zeigt deutlich, welch selbstzerstörerisches Gedankengut in diesen wirren Köpfen tickt. Sollen sich die „anti“-faschistischen Frauen doch selber freiwillig zur Massenvergewaltigung melden! Aber wenn zu Gewalttaten gegen andere aufgerufen wird, müsste in einem normal funktionierenden Rechtsstaat der Staatsanwalt einschreiten. Wir werden sehen, was geschieht – vermutlich nichts.
04.11.2015, 19:15 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #4
Hasskommentar von linkem Terroristen
[Bild: 10410575_769422316503118_169912191701504...e=56AF427C]

Der Justizminister Heiko Maas verfolgt doch so gerne Hasskommentare. Ob der feine Herr wohl auch Hassredner verfolgt, die fordern, dass ein großer Teil der Deutschen einem Massenmord zum Opfer fallen sollen? Dieses Gesindel!

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
07.11.2015, 00:22 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #5
linker Mob ging mit Holzprügeln und Steinen auf friedliche Demonstranten los
Während gestern an die 3.000 „Flüchtlinge“ illegal über die Grenze nach Österreich gekommen sind, versuchte eine Hundertschaft von Polizisten in der Nähe von Spielfeld zwei Demonstrationszüge auseinander zu halten:

https://www.unzensuriert.at/content/0019...friedliche schrieb:Eskalation in Spielfeld: Linker Mob ging mit Holzprügeln und Steinen auf friedliche Demonstranten los
Terror in Paris, Ausnahmezustand in ganz Frankreich, weltweite Warnungen vor Gewalt - und was passiert an der österreichisch-slowenischen Grenze in Spielfeld? Da spielt eine kleine Gruppe linker "Weltverbesserer" verrückt, welche mit Holzprügeln und Steinen bewaffnet auf friedliche Demonstranten losgeht. Und weshalb? Weil eine andere Gruppe von Menschen gegen die zügellose Zuwanderung, die es auch radikalen Islamisten ermöglicht nach Europa zu kommen, auf die Straße geht. Am Sonntag schreckte also eine linke Meute, anders kann man sie in diesem Zusammenhang leider nicht bezeichnen, nicht davor zurück, Menschen mit Steinen zu bewerfen. Sie nahmen damit in Kauf, politisch Andersdenkende so schwer zu verletzen, dass sie womöglich ihr Leben verlieren.

Stadträtin "enttäuscht und zutiefst beschämt"
Diese Eskalation war sogar der Grazer Stadträtin Lisa Rücker von den Grünen zu viel, die sich zu Beginn ebenfalls diesem Mob anschloss, sich danach aber "enttäuscht und zutiefst beschämt" zeigte:

"Ich und einige andere Menschen waren gekommen, um ein friedliches Zeichen für Menschlichkeit und gegen Gewalt, Hass und Ausgrenzung zu setzen. Gerade nach den Anschlägen in Paris war es uns wichtig, Solidarität mit den flüchtenden Menschen zu zeigen. Jede Art von Gewalt lehnen wir entschieden ab. Wir distanzieren uns auf das Schärfste von all jenen Demonstranten, die sich nicht an die Spielregeln eines demokratischen Staates halten und heute eindeutig zu weit gegangen sind", hieß es in einer Aussendung der Stadträtin.

Polizeiabsperrungen durchbrochen
Bei den Szenen, die sich rund um Spielfeld abgespielt haben sollen, fühlten sich Teilnehmer an die brutalen Übergriffe von Demonstranten im Zuge des jährlichen Akademikerballs in der Wiener Hofburg erinnert. Zu diesem werden von linker Seite ja sogar Busse mit Krawallmachern aus dem Ausland organisiert. Es kommen Hooligans, die dann die Wiener Innenstadt zum Kriegsschauplatz machen. An der Eskalation in Spielfeld waren laut Schätzungen 500 Menschen beteiligt. Sie trafen sich zunächst am Bahnhof, doch dann verließen die Teilnehmer die geplante Route und durchbrachen nach Angaben von Zeugen Polizeiabsperrungen.

Kämpfe rund um den Bahnhof Spielfeld
Sie bewegten sich in Richtung jenes Weinguts, wo sich die politisch Andersdenkenden für die Kundgebung „Reform der Flüchtlingspolitik“ treffen wollten - an dieser Demonstration nahmen laut Polizei rund 800 Personen teil. Laut Beobachtern sollen die Linken teilweise sogar über die Weinberge versucht haben zu den friedlichen Demonstranten vorzudringen - bewaffnet mit Steinen und Holzprügeln. Dort gelang es der Polizei noch, ein Aufeinandertreffen der Gruppen zu verhindern. Rund um den Bahnhof Spielfeld trafen dann aber doch einige Demonstranten aufeinander, wo sie sich mit Holzlatten attackierten. Dabei wurden rund 80 Autos beschädigt, Verletzte gab es aber keine. Die Polizei brachte die Lage rasch unter Kontrolle.

Wieder mehr Einreisen an der Grenze
Abseits dieses traurigen Vorfalls, der gerade vor dem Hintergrund der Ereignisse in Paris zu verurteilen ist, wurden an der steirisch-slowenischen Grenze in Spielfeld und Bad Radkersburg am Sonntag wieder mehr Einreisen aus Slowenien verzeichnet: „Das ist immer eine Wellenbewegung, derzeit steigt es wieder an“, meinte Polizeisprecher, Leo Josefus, der in ORF.at so zitiert wurde.
16.11.2015, 12:27 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #6
Antifa bekämpft jetzt auch Eltern und Kinder
http://www.mzw-widerstand.com/antifa-jet...und-kinder schrieb:

Ja wir bekommen es mit. Jeder der gegen das System ist, wird als Rechtsradikaler eingestuft. Wir kennen es normale Bürger werden zu Nazis, weil Sie gegen das Geldsystem, oder gegen diese unfassbar dumme Flüchtlingspolitik sind. Anstatt das Bomben und Demokratisieren innerhalb der Flüchtlingsländer zu verhindern und Camps und Hilfe vor Ort zu leisten, indem man diese Orte mit europäischen Truppen beschützt, wird das Problem in die Länder verlagert, die noch helfen können eben weil Sie noch nicht im Chaos versunken sind.

Nun geht die Antifa und die Politik und teilweise Polizei jedoch sogar gegen Eltern und Kinder vor, die diesen Wahnsinn nicht mehr länger mit machen. Gemeint ist natürlich das Thema Frühsexualisierung unter dem Deckmantel des komplizierten Gendermainstream. Wie brutal hierbei gegen diese wirklich offenen Menschen vorgehen, ist nicht hinnehmbar und muss hart bestraft werden. Wir sind im Endstadium des Aufzwingens von dem Willen einiger weniger Psychopathen, gegen die 99% des Volkes. Unter den Betroffenen werden auch viele Gutmenschen sein, die natürlich aus allen Wolken fallen, dass Ihre lieben Freunde und der lieber “Staat” nun selbst gegen Sie vorgeht. Wir haben es bereits mehrfach gesagt, dass die Realität jeden einholen wird und es für viele ein böses erwachen sein wird!!!

Es ist un ertragbar, dass diese Menschen in jedem Satz, sich IMMERNOCH genötigt fühlen zu zeigen, dass Sie offen sind und Multikulti wollen, als ob man sich rechtfertigen müsste. Hört endlich auf damit und wacht auf, denn sonst seid Ihr dennoch blind auf dem anderen Auge und sehr nicht die Gefahr, die von MultiKulti ausgeht!!! Ansonsten gut das Ihr endlich Mut beweist und gegen diese Abscheulichkeiten aufsteht eeeendlich.

Bitte das Video anschauen!

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
20.11.2015, 18:45 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #7
die Antifa-SA wird am 21. Dezember in Dresden tätig "Das Volk muss weg!"
https://chamy.de/nationalversammlung/eil...18-12-2015 schrieb:Mitgliedsrundschreiben 42 der Antifa vom 18.12.2015

Planungen für Montag, 21.Dezember 2015

Der Vorstand vom Antifa e.V. gibt bekannt, dass es auch für Montag wieder gelungen ist 48 Busse zu organisieren. Auch der versprochene Stundenlohn von 25,00€/h wird, entgegen anders lautender Berichte, ausgezahlt.

Aufgrund der aktuellen Situation in Dresden und nach der überaus erfolgreichen Intervention in Leipzig ist entschlossenes Auftreten geboten. Es gilt weiterhin den Anschein eines starken gegners zu wahren, um die an uns gestellten Anforderungen zu erfüllen. Laut Innenministerium ist die Polizei angehalten unseren Aktivisten die nötigen Freiräume zu gewähren. Bei Kontrollen ist der Mitgliedsausweis bereit zu halten. Sollten aus Gründen der medialen Präsentation Festnahmen notwendig werden, so ist nach Protokoll vorzugehen (vgl. Mitgliedsrundschreiben 17)

WICHTIG: Um eine zügige Auszahlung des Demonstrationsentgelts zu gewährleisten, ist es unbedingt notwendig beim Ein- und Aussteigen den Mitgliedsausweis an den dafür vorgesehenen Scanner im Bus zu halten. Nachträglich eingereichte Ansprüche sind nur über das vollständig auszufüllende Formular Nachträglicher Anspruch Demonstration Entgelt: „NADE 2.03“ geltend zu machen.

Wie immer ist im Bus ausreichend Freibier für alle Aktivistinnen und Aktivisten vorhanden. Hassis können bei der Busleitung käuflich erworben werden (4,00€) bzw. geliehen werden (2,00€).

Folgende Regionalgruppen haben Busse angekündigt: Berlin (6 Busse), Hamburg (4), München (4), Potsdam (2), Bremen (2), ….. Die genauen Abfahrtszeiten werden von den regionalen Gruppen festgelegt und koordiniert. Pünktliches Erscheinen ist wie immer obligatorisch.

In diesem Sinne: Wir sind die Mauer – Das Volk muss weg! Antifaschismus muss vor allem eins: Erfolgreich sein!

Der Vorstand (Antifa e.V.)
Angstschweiss
21.12.2015, 06:35 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #8
interne Mitteilung der Antifa, die deren Terrorstrategien offenbahrt
[Bild: a9a5_6cad.jpg]
15.01.2016, 05:29 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #9
Bekam Böllerwerfer Sebastian Ramnitz vom Justizminister Heiko Maas direkte Anweisung?
16.01.2016, 07:26 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #10
erstes Todesopfer 2016 durch linke Faschisten; Antifa Werdegang ist gleich dem der SA
http://infidels-deutschland.de/2016/01/1...eumuenster schrieb:Von mehreren unabhängigen Quellen ist gerade bekannt geworden, dass die Antifa einen Demoteilnehmer von „Neumünster wehrt sich“ totgeschlagen haben soll. Diese Information wurde allerdings von offizieller Seite noch nicht bestätigt.

Es wird berichtet, dass das Opfer direkt am Bahnhof von 150 linken Schlägern überrascht wurde. Die Linksextremisten sollen mit Eisenstangen und anderen Gegenständen auf ihn eingeschlagen haben . Seine komplette Schädeldecke wurde zertrümmert.

Laut dieser Quellen ist das Opfer im Krankenhaus verstorben.

Im Teletext kann man lesen, dass 3 Linksextremisten verhaftet wurden.

Auch in Oschersleben wurden heute nach einem Trauermarsch Kameraden mit Eisenstangen angegriffen. Zwei wurden leicht verletzt. Einer soll im künstlichen Koma liegen.

Ich habe hier schon in mehreren Artikeln darauf hingewiesen, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis die linksfaschistische Antifa den ersten Deutschen im sogenannten „Kampf gegen Rechts“ töten wird. Das war absehbar und vorhersehbar.

Wenn die Politik in Zukunft einen blutigen Krieg zwischen Rechts und Links verhindern will, muss sie jetzt durchgreifen und dem Linksfaschismus konsequent Einhalt gebieten! Dazu gehört, dass alle Autonome Zentren geschlossen werden und sämtlichen linken Projekten das Geld entzogen wird. Wenn Richter und Gesetzgeber jetzt nicht durchgreifen, wird das nicht der einzige sein, den den Linksextremen töten werden. (ME)
16.01.2016, 22:38 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #11
Antifa-Mordversuch an Stephanie Schulz und Curd Schuhmacher
https://www.youtube.com/watch?v=_Mh5S77hFDo schrieb:

Auf Curd Schumacher, Stephanie Schulz, den Redner Gregor und Kameramann wurden vorgestern von der:

"AntiFa" (SS / GESTAPO) Berlin

in Berlin, in der Rigaer Strasse, beim Videodreh mit mehreren Eisenstangenangriffen äußerst brutale Mordanschläge- Totschläge mit fortgesetzten Versuchen und massiven Körper- und Sachbeschädigungen verübt !!!

Die Autoscheiben ihres Fahrzeugs wurden dabei mehrfach zertrümmert !!!

Es wurde Anzeigen wegen mehrfachem, versuchten Totschlags / Mordversuchs / Körperverletzung und Sachbeschädigung gestellt !!!

Die Polizei war nach diesem äußerst brutalen Überfall im Großeinsatz tätig !!!

Siehe: http://www.vk.com/bennemsi

https://www.anonyworldwide.wordpress.com

"SACHDIENLICHE HINWEISE BITTE AN DIE POLIZEI IN BERLIN ODER AN DIE BETROFFENEN PERSONEN, DANKE"!!!

"ALLE SACHDIENLICHEN HINWEISE WERDEN VERTRAULICH BEHANDELT" !!!
17.01.2016, 01:54 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 

Bisher gibt es 10 Antworten zum Thema "Verbrechen von linken Terroristen".



gehe zu:


empfohlene Themen zum gleichen Themenbereich:
Thema Verfasser Antworten Ansichten letzter Beitrag
  das wusstest Du noch nicht HPChef 41 26.506 25.03.2018, 19:15 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Wir müssen uns wehren! HPChef 19 12.287 19.03.2018, 10:10 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Wahlfälschung ist in Deutschland die Regel nicht die Ausnahme HPChef 3 2.259 21.05.2017, 19:04 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Keinen Krieg gegen Deutschland! HPChef 18 14.143 06.05.2017, 14:25 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
rThumbs Down Lebensretter kriegt eins auf die Mütze HPChef 4 7.136 13.02.2016, 14:05 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Beispiele für Falschberichterstattungen in Massenmedien HPChef 15 10.826 10.02.2016, 18:43 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  "Seien Sie froh, dass Sie frei Ihre Meinung sagen können!" HPChef 1 3.047 08.02.2016, 10:15 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Polizei und Gewalt HPChef 2 2.806 30.01.2016, 03:35 Uhr
letzter Beitrag: HPChef

   
Eisenbahn - Straßenbahn - Bus - LKW - Forum : diese Seite aktualisieren | nach oben | Archiv | RSS-Synchronisation

Startseite | icon bahn   Eisenbahn | icon tram   Straßenbahn | icon omnibus   Bus | icon lastwagen   LKW | Verschiedenes
 
animierte Gifsicon animierte gifs | Eisenbahn Bilder icon bilder Straßenbahn Bilder icon bilder Bus Bilder icon bilder LKW Bilder icon bilder Spaß Bilder
 
Sitemap | Eisenbahn Spiele icon spiele Straßenbahn Spiele icon spiele Bus Spiele icon spiele LKW Spiele icon spiele andere Spiele
 
Lees Bahn Videos | Eisenbahn Filme icon filme Straßenbahn Filme icon filme Bus Filme icon filme LKW Filme icon filme Spaß Filme
 
HP Neuigkeiten | Bahn Geräusche icon geräusche Tram Geräusche icon geräusche Bus Geräusche icon geräusche LKW Geräusche icon geräusche Spaß Geräusche
 
Kontakt | Eisenbahn Forum icon forum Straßenbahn Forum icon forum Bus Forum icon forum LKW Forum icon forum Spaß Forum
 
Online Bücher | Eisenbahn Lexikon icon lexikon Straßenbahn Lexikon icon lexikon Bus Lexikon icon lexikon LKW Lexikon | icon maltafelMaltafel
 
Impressum | Eisenbahn   icon eisenbahn | Straßenbahn   icon straßenbahn | Bus   icon bus | LKW   icon lkw | Verschiedenes