Wikileaks ist wieder gesperrt - Seite 1

Antwort schreiben 
 
Bewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wikileaks ist wieder gesperrt
Verfasser Beitrag
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #1
79us Wikileaks ist wieder gesperrt
Gestern stand in irgendeiner Tageszeitung, der Name des Wikileaks-Betreibers, sein Foto und dass er Amerika verraten haben soll. Ich habe keine Lust über solch' unwichtige Sachen wie Fahrzeuge etwas zu schreiben, wenn ich mir um die Zukunkft meiner Kinder zu große Sorgen mache. Ich wollte auf Wikileaks nachschauen, wie man dem Betreiber helfen kann, aber wikileaks.de und wikileaks.com sind gesperrt. Sogar wikileaks.ch ist nicht erreichbar.

Das darf doch nicht wahr sein! Die Zeitung schreibt, Wikileaks hätte Amerika verraten, das ist doch Blödsinn! Amerika sind das Land und die amerikanische Bevölkerung oder was soll sonst Amerika ausmachen? Wenn jemand Amerika verrät, dann ist das doch jemand, der gegen die Interessen des amerikanischen Landes und dessen Einwohner arbeitet, zum Beispiel jemand der Gesetze zum Schutz der Bevölkerung verhindert. Das kann jemand sein, der zum Krieg aufruft, nur um sich ölreiches Land und prima Anbaugebiete für illegale Drogen sichern möchte und dafür den Tod auch seiner Landesleute in Kauf nimmt. Dass dann die Begründung der Notwendigkeit des Kriegseinsatzes fadenscheinig anmutet, sollte uns nicht überraschen. Oder ein anderes Beispiel: lange vor dem letzten Börsencrash hatten mehrere namhafte Personen darauf hingewiesen, dass eine staatliche Kontrolle der Börsenaktivitäten notwendig war. Ein diesbezügliches Gesetz wurde nie erlassen und die namhaften Warner wurden ausgelacht und mundtot gemacht. Eine Menge Amerikaner verloren ihr letztes Geld und auch wir bezahlen den dadurch entstandenen Schaden. Wer also ist der Verräter von Amerika?

Das erste Mal wurde ich auf Wikileaks aufmerksam, als sie das Video aus dem Irak veröffentlicht hatten, indem gezeigt wird, wie ein Kamerateam und unbeteiligte Passanten aus einem Hubschrauber aus abgeknallt wurden, weil die Kamera irrtümlich für eine Waffe gehalten wurde, nur eine Kamera aber viele Tote. Als ich das letzte Mal dort geschmöckert hatte, fand ich keinen Link, hinter dem ein Verrat an Amerika begangen worden sein könnte.

Dadurch, dass Wikileaks jetzt gesperrt ist, fand ich Links, hinter denen stand, dass die mutigen Jungs Probleme haben, Provider für ihre Webseite zu finden. Die Begründungen lesen sich eher lächerlich. Tja die wahren Verräter sitzen wohl am längeren Hebel.

Ich hoffe, dass sich kein patriotisch veranlagter Mensch dazu aufrafft, den Wikileaks-Betreiber zu elimilieren, auch wenn er als Verräter dargestellt wird. Er hat schon genug damit zu tun, sich mit den Sicherheitsbehörden seines Landes zu schlagen. Wenn sich kein Dummer findet, der sich dann als "Täter" stellen lässt, so wie das damals bei Lincoln und Kennedy der Fall war, wird die Eliminierung durch die Sicherheitsorgane schwieriger, da sie in dem Fall nicht im Dunkeln operieren können und die Spur direkt zu ihnen führt. Ich schätze Wikileaks genauso gefährlich für die Verräter von Amerika ein, wie es Lincoln und Kennedy schon waren. Beide hatten sich für das Wohl ihres Volkes eingesetzt. Weiß jemand, wie man Wikileaks unterstützen kann, damit wir demnächst nicht in der Zeitung lesen müssen. "Verräter von Amerika auf mysteriöse Weise elimiliert worden"?

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
05.12.2010, 09:54 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Train Master offline
Graufahrer

Beiträge: 349
registriert seit: Jul 2009
Beitrag: #2
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Es ist eine Sache Schweinereien wie das von Dir erwähnte Video zu veröffendlichen. Das ist auch gut und Richtig. Interne Berichte, die eigendlich nur zur psychologischen Beurteilung von Politikern gedacht sind und eigendlich niemanden außerhalb dieser Kreise zu interressieren haben gehören einfach nicht in die Öffendlichkeit. Wenn mich jemand als A...loch betrachtet möchte ich das auch nicht in der Weltpresse lesen.
Eins ist Fakt. Der Mann wird nicht wegen Hochverrrats gesucht sondern wegen der Vergewaltigung zweier Frauen. Ob der Vorwurf der schwedischen Staatsanwaltschaft aus der Luft gegriffen ist oder nicht mag und will ich nicht beurteilen. Das in diesem Zusammenhang ein internationaler Haftbefehl ausgestellt wird ist ganz normal. Schon allen aus dem Grund weil der Mann soviel Geld hat um überall unterzutauchen.( was er ja auch gemacht hat) Wenn der Vergewaltigungsvorwurf in Zusammenhang mit den Veröffendlichungen der geheimen Dokumente gestellt wird ist das eine Sache die wieder die Verschwörungstheorethiker auf den Plan ruft. Wenn Der Mann halbwegs clever ist stellt er sich den Behörden. Einen fairen Prozeß wird er bekommen. Schon allein deshalb weil soviel Staub darum aufgewirbelt wurde. Über die Sperrung der Seiten nur soviel. Diese Seiten sind m Zusammenhang mit den laufenden Ermittlungen gegen der Wikileaks Gründer gesperrt worden. Wenn die Ermittlungen beendet sind, wird sich zeigen ob die Plattform weiterhin ihre Enthüllungen in der welt verbreiten wird oder nicht. Also Abwarten...
05.12.2010, 10:54 Uhr
alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #3
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Das von den Vergewaltigunsvorwürfen hatte ich nicht gelesen. Da stand Verräter von Amerika und nicht Vergewaltiger von Schweden.
Blabla
Überraschen tut mich der Vorwurf gar nicht. Es gab auch Seiten, die auf Grund pornografischer Kinderdarstellungen gesperrt worden waren, obwohl da kein einziges pornografisches Bild war, sondern und jetzt wundert sich bestimmt jeder, Seiten mit Inhalten, die der politischen Führung nicht in den Kram passten. Bei der Findung von Begründungen um unliebsame Leute mundtot zu machen, zeigt man sich wenig kreativ.

Es freut mich aber zu lesen, dass er offensichtlich genug Geld hat, um unterzutauchen. Da muss ich mir ja um sein Wohl keine Sorgen machen.

Danke schön! Daumen hoch

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
05.12.2010, 11:15 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Björn offline
Kleinunternehmer
***

Beiträge: 198
registriert seit: Aug 2009
Bewertung: 2
Beitrag: #4
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Der Wikileaks-Chef hat sich heute übrigens in London auf dem Polizeirevier gestellt. Jetzt wird er wahrscheinlich Schweden übergeben.

Übrigens finde ich diese Diskussion für ein Kinderforum wirklich grenzwertig.

Gruß

Björn
07.12.2010, 17:26 Uhr
alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #5
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Wieso die Diskussion grenzwertig ist, musst du mir mal erklären!

Um die alten Leute mache ICH mir keine Sorgen! Ich sorge mich um meine Kinder und deren Zukunft. Und jetzt sorge ich mich noch um alle Leute, die Material, das niemals veröffentlicht werden sollte, Wikileaks zugespielt hatten. Denn man kann doch davon ausgehen, dass der sich selbst Gestellte solange auf freundlichste Art und Weise um Auskunft gebeten wird, bis er die Namen seiner Informanten verrät, damit auch auf die die Jagd eröffnet werden kann, von dem Land aus, dass öffentlich zugibt, Foltermethoden anzuwenden, und dessen Präsident wohl auch dafür einen Friedensnobelpreis erhalten hat.

Ich hatte die Hoffnung, dass das pure Vorhandensein von Wikileaks im Zusammenhang mit der mir eingebildeten Freiheit des Internets, dafür sorgen könnte, dass die stete Beschränkung unserer Freiheit gestoppt wird. Steht nun keiner für Wikileaks' Betreiber ein, hat das Böse doch gewonnen. Und es scheint das unglaublich mühelos getan zu haben. Uns stehen üble Zeiten bevor!
:-(

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
07.12.2010, 18:31 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #6
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Ich habe gerade einen interessanten Link mit mehr zu den Verdachts-Vorwürfen und zur Festnahme gefunden.

Bleibt noch zu hoffen, dass der arme Kerl nicht in die USA ausgeliefert werden wird.


Noch einen Linktipp:
In Südafrika haben ich diesen schönen Text gefunden: http://myza.co.za/politics/assange-not-a...ome/12/07/. Wenn die Sprache keine andere wäre, hätte das auch locker eine in Deutschland lebende Person schreiben können. Wie sehr sich die Zustände hier und in Südafrika ähneln, ist ja erschreckend!

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
08.12.2010, 00:05 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #7
Aufruf zur Mithilfe!!!
Wer dem inhaftierten Wikileaks-Betreiber unterstützen / helfen möchte, der kann sich in die Liste auf http://www.abc.net.au/unleashed/41914.html eintragen, in der die Australische Regierung aufgefordert wird, ihren Landsmann zu beschützen und sich für einen fairen Prozess einzusetzen.

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
08.12.2010, 01:27 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #8
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Ist Euch auch schon etwas an den Kommentaren zu Wikileaks aufgefallen? Es scheint die Grundregel zu lauten:

Je mehr Dreck am Stecken, desto höher soll die Bestrafung des Wikileaks-Betreibers und seiner Informanten ausfallen.

Die Hillary Clinton reagiert ja bitterböse! Verstehen kann man's ja. Wenn ich die DNA von jemanden anders angefordert hätte und das jemand verraten würde, wäre ich auch stinkisch!

Oh Mann!

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
08.12.2010, 12:20 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Train Master offline
Graufahrer

Beiträge: 349
registriert seit: Jul 2009
Beitrag: #9
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Deine Begeisterung für Wikileaks in allen Ehren. Aber Björn hat völlig recht. Äußerungen politscher Art haben in einem Forum für Kinder nichts verloren.
08.12.2010, 16:45 Uhr
alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #10
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Ich würde dir glatt zustimmen. Leider sind in diesem Fall gerade die Kinder die Leittragenden. Wenn sich die Entwicklung wie bisher fortsetzt, kommt die nächste Generation, wenn sie denn ausgewachsen ist, so flink hinter Schloss und Riegel, wie das gerade in diesem Land in der Zeit als meine Oma noch Kind war, üblich gewesen war. Und nicht für Straftaten, sondern für Äußerungen, die die Macht der Obrigkeit in Frage stellen könnten, wie auch immer die dann genannt werden wird. So wie heute bei Wikileaks eben, und bei anderen, die kaum bekannt wurden, da sie nicht global agierten. Ich gehe nicht davon aus, dass die nächste Generation hinter Gittern verrotten muss, denn die Medikamente, um die Erinnerung von Menschen zu löschen und somit bewußtseinslose Menschen "herzustellen" sind heute schon erfunden und erprobt. Übrigens genau von den Leuten, die am heftigsten gegen Wikileaks wettern.

Mein Anliegen ist es auf die Gefahr hinzuweisen, die unseren Kindern droht. Ich denke, dass den meisten Leuten die Gefährlichkeit der jetzigen Situation gar nicht bewußt ist.

Übrigens gab es früher mal einen Reim, der so ähnlich ging: Als sie meinen Nachbarn abholten, sah ich weg, als sie meinen Freund abholten, sah ich weg. Als sich mich abholen kamen, war keiner mehr da, der wegsehen konnte.

Ich weiß aus dem Geschichtsunterricht, dass sich die Geschichte ständig wiederholt. Mir wäre es lieb, wenn sie dieses Mal eine Ausnahme machen könnte.

Erinnerst du dich an das geplante Dampflokverbot in überdachten Bahnhöfen ab nächstem Jahr, auf das Björn hingewiesen hatte? Auf Grund der "großen Vielzahl" (das habe ich mir gemerkt) kritischer Stellungnahmen, wurde das geplante Verbot gekippt. Wenn sich viele Leute auf der ganzen Welt gegen die Pläne der US-Regierung wehren, macht das dann auch eine große Vielzahl. Und die US-Regierung ist dagegen eine winzige Minimalzahl. Die könnten uns dann zwar mit Krieg und Terror bestrafen, aber dann sinkt die Kaufkraft der Bestraften, was sicherlich nicht im Interesse der Verantwortlichen liegt.

Wenn das in einem Forum für Kinder nichts verloren hat, wo dann? Ich zensiere mich nicht selber, ich warte, bis ich zensiert werde!

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
08.12.2010, 17:48 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
roter_brummer77 offline
Graufahrer

Beiträge: 167
registriert seit: Oct 2010
Beitrag: #11
79us Wikileaks
Hallo.

Eigentlich hatte ich ja vor mich zum Thema "Wikileaks" nicht zu äußern, aber zwei Dinge möchte ich jetzt doch mal loslassen:

1. Dass die Vergewaltigungsvorfürfe gegen Herrn Assange zu dem Zeitpunkt publik wurden als Wikileaks gesperrt wurde finde ich auch sehr seltsam. Aber da ich nicht weiss ob an den Vorwürfen was dran ist halte ich mich dahingehend zurück.

2. Was ich absolut NICHT in Ordnung finde ist Folgendes: Computerhacker legen Seiten von Wikileaksgegnern (unter anderem VISA, MASTERCARD und dem Anwalt der beiden Frauen die Assange Vergewaltigung vorwerfen) lahm. Es ist nicht grad toll dass sich welche mit einem Bein in den Knast begeben indem sie auf Grund persönlicher Abneigung eine Straftat (genau das ist Hacken meiner Meinung nach nämlich) begehen. Diese Hacker sollten für alle Schäden die den Wikileaksgegnern entstehen haftbar gemacht werden, seien es finanzielle oder berufliche.

Gruß, Carsten
09.12.2010, 13:41 Uhr
alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #12
RE: Hackerangriffe gegen Wikileaks-Gegner
und Wikileaks ist wieder erreichbar

Hallo Carsten,

als sogenannte Hackerangriffe wird in solchen Fällen der Vorgang benannt, bei dem eine Internetseite so oft aufgerufen wird, bis der Server in die Knie geht. Solltest du dich mit ein paar Freunden gemeinsam dazu entschließen, einen Hackerangriff gegen dieses schöne Forum auszuführen, müßt ihr einfach die Seite so oft aufrufen, bis nix mehr geht. Dafür das rechte Strafmaß zu finden, erscheint mir recht schwierig. Ab wievielen Seitenaufrufen gilt es als Hackerangriff?
:-)
Aber hast schon Recht: "Hackerangriff" klingt auch viel spektakulärer als "wiederholtes Seitenaufrufen".

Übrigens finde ich es übertrieben, VISA und Mastercard als Wikileaks-Gegner zu bezeichnen, schließlich führten beide Kreditkartengesellschaften jahrelang die Konten von Wikileaks. Im Moment haben sie sie halt nur nicht mehr so lieb.

Im Moment besteht Wikileaks zum Glück weiter. Und zum Glück wächst die Zahl derer, die die Verbrecher verurteilt sehen wollen, anstatt diejenigen, die die Verbrecher entlarven.

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
09.12.2010, 17:15 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
roter_brummer77 offline
Graufahrer

Beiträge: 167
registriert seit: Oct 2010
Beitrag: #13
cinfo RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Info:

Der Begriff Wikileaks ist bei der Wahl zum Wort des Jahres 2010 auf Platz 5 gelandet.

Gruß, Carsten
18.12.2010, 07:45 Uhr
alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HPChef offline
Konzernleiter
*****

Beiträge: 1.389
registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 1
Beitrag: #14
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Guten Morgen,

welche Wörter am Ende des Jahres auf einer Rangliste gekürt werden, interessiert mich herzlich wenig. Genau wie die neumodischen Unwörterkürungen, die ich noch dämlicher finde.

Aber dass einer, gegen den es Morddrohungen gehagelt hat, Hausarrest aufgebrummt bekommt, damit es die jenigen, denen sein Gesicht nicht passt, einfacher haben, ihn aus dem Weg zu räumen, ist nicht dämlich sondern bösartig. Wir leben in traurigen Zeiten!

in eine goldene Zukunft!
mit Blut und Tränen
Aus schwarzer Gegenwart
18.12.2010, 11:48 Uhr
Webseite des Benutzers besuchen alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Train Master offline
Graufahrer

Beiträge: 349
registriert seit: Jul 2009
Beitrag: #15
RE: Wikileaks ist wieder gesperrt
Meeensch Sylvia... Der Mensch ist wegen Vergewaltigungsvorwürfen angeklagt und nichts anderes. Wenn andere Leute daraus eine Verschwörung machen ist das eine ganz andere Sache. Vielleicht sollte man mal den Ball etwas flacher halten. Momentan wird die Sache viel zu viel aufgebauscht. Ich vertraue jedenfalls der britschen Justiz. Das solltest Du auch mal erwägen..
18.12.2010, 12:22 Uhr
alle Beiträge dieses Benutzers finden diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 

Bisher gibt es 17 Antworten zum Thema "Wikileaks ist wieder gesperrt".



gehe zu:


empfohlene Themen zum gleichen Themenbereich:
Thema Verfasser Antworten Ansichten letzter Beitrag
  das wusstest Du noch nicht HPChef 41 33.341 25.03.2018, 19:15 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Wir müssen uns wehren! HPChef 19 15.127 19.03.2018, 10:10 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Wahlfälschung ist in Deutschland die Regel nicht die Ausnahme HPChef 3 3.187 21.05.2017, 19:04 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Keinen Krieg gegen Deutschland! HPChef 18 16.888 06.05.2017, 14:25 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
rThumbs Down Lebensretter kriegt eins auf die Mütze HPChef 4 7.835 13.02.2016, 14:05 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Beispiele für Falschberichterstattungen in Massenmedien HPChef 15 12.965 10.02.2016, 18:43 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  "Seien Sie froh, dass Sie frei Ihre Meinung sagen können!" HPChef 1 3.471 08.02.2016, 10:15 Uhr
letzter Beitrag: HPChef
  Polizei und Gewalt HPChef 2 3.323 30.01.2016, 03:35 Uhr
letzter Beitrag: HPChef

   
Eisenbahn - Straßenbahn - Bus - LKW - Forum : diese Seite aktualisieren | nach oben | Archiv | RSS-Synchronisation

Startseite | icon bahn   Eisenbahn | icon tram   Straßenbahn | icon omnibus   Bus | icon lastwagen   LKW | Verschiedenes
 
animierte Gifsicon animierte gifs | Eisenbahn Bilder icon bilder Straßenbahn Bilder icon bilder Bus Bilder icon bilder LKW Bilder icon bilder Spaß Bilder
 
Sitemap | Eisenbahn Spiele icon spiele Straßenbahn Spiele icon spiele Bus Spiele icon spiele LKW Spiele icon spiele andere Spiele
 
Lees Bahn Videos | Eisenbahn Filme icon filme Straßenbahn Filme icon filme Bus Filme icon filme LKW Filme icon filme Spaß Filme
 
HP Neuigkeiten | Bahn Geräusche icon geräusche Tram Geräusche icon geräusche Bus Geräusche icon geräusche LKW Geräusche icon geräusche Spaß Geräusche
 
Kontakt | Eisenbahn Forum icon forum Straßenbahn Forum icon forum Bus Forum icon forum LKW Forum icon forum Spaß Forum
 
Online Bücher | Eisenbahn Lexikon icon lexikon Straßenbahn Lexikon icon lexikon Bus Lexikon icon lexikon LKW Lexikon | icon maltafelMaltafel
 
Impressum | Eisenbahn   icon eisenbahn | Straßenbahn   icon straßenbahn | Bus   icon bus | LKW   icon lkw | Verschiedenes